Neuer Auftrag bei Zimmer & Hälbig: Neubau einer MOCVD-Halle und eines Laborgebäudes bei Fraunhofer IAF in Freiburg

Die Fraunhofer-Gesellschaft erweitert das Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF in Freiburg in der Tullastraße um den  Neubau eines Laborgebäudes mit Laserlaboren (LAB) und einer MOCVD-Halle zur Epitaxie von Halbleiterheterostrukturen.

In der MOCVD-Halle sollen auf einer Nutzfläche von ca. 500 m² HNF fünf Vakkumanlagen zur Epitaxie von Verbindungshalbleitern aus metallorganischen Verbindungen aufgestellt werden. In Teilen muss eine Reinraumklasse ISO 8 realisiert werden.

Für das Laborgebäude sind 2 Vollgeschosse und ein Technikgeschoss mit einer genehmigten Nutzfläche (NF1-6) von ca. 880 m² geplant. Als Nutzung sind optische und chemische Laborräume vorgesehen.

Die beiden Maßnahmen – Neubau der MOCVD-Halle sowie des Laborgebäudes – werden an das Bestandsgebäude angebunden, aber gebäudetechnisch weitestgehend autark betrieben (eigene Kälteerzeugung, RLT).

Zimmer & Hälbig wurde für die Gewerke Lüftungstechnik, Heizungstechnik sowie Kälte-/Klimatechnik beauftragt und freut sich, die Leistungen bis Mitte 2019 zu realisieren.